Wetter Monte

Monte ist ein kleines, romantisches Dorf mit 8.000 Einwohnern, ca. 6 km von Funchal entfernt. Den Ort erreicht man über zwei moderne Seilbahnen, die „Teleferico da Madeira“, die von der Altstadt Funchals startet und über die „Teleferico do Jardim Botanico“, die am Botanischen Garten Funchals beginnt. Beide Routen bieten atemberaubende Schluchten und einen tollen Panoramablick.

Monte war früher einmal der In-Kurort für Europas „High Society“ und ist berühmt wegen der Zahnradbahn, die einst Monte mit Funchal verband. Überreste dieser Eisenbahn (z. B. den alten Bahnhof) kann man heute noch sehen.

Karl I, der letzte österreichische Kaiser, lebte auf der Insel Madeira, nachdem er während des 1. Weltkrieges verbannt worden war. Er ist in der berühmten Pilgerkirche „Nossa Senhora do Monte“ aufgebahrt.  Eine weitere Attraktion in Monte sind die Korbschlittenfahrten von Monte nach Livramento.

Das Fest der „Nossa Senhora do Monte“, die größte Wallfahrt der Insel, ist eines der traditionsreichsten Feste Madeiras und beginnt immer am Vorabend des 15. August. Eine unglaublich große Zahl an Pilgern nimmt jedes Jahr an dieser Prozession zu Ehren der Jungfrau Maria teil.

Impressum

© Bild Madeira oben: © MF - Fotolia.com

Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza
Consell de Ibiza

Consell de Ibiza